Vibrationstraining

Bei der Anwendung des Vibrationstrainings erfolgt eine Stimulation und Aktivierung der tiefen, unwillkürlichen Muskulatur. So wird der gesamte Halte- und Stützapparat beeinflusst und trainiert, doch insbesondere die tiefer liegenden Muskeln, die sonst nur schwer zu erreichen sind, können so angesprochen werden. Durch das Stellen oder das Stützen auf die Vibrationsplatte können zum Beispiel die Koordination, die Stärkung der Schulter-, Arm- und Rückenmuskulatur oder das Gleichgewicht trainiert werden. Bei einer Frequenz von 25 Hertz ist für einzelne Muskelgruppen bereits eine Trainingsdauer von drei bis vier Minuten ausreichend, das entspricht einer Einheit im Fitnessstudio.

Icon mit einem grünen Rezept

Dieses Angebot kann umsatzsteuerfrei über grünes Rezept verordnet werden. Verordnet werden muss „Vibrationstraining“.

 

Icon mit einem Euro Symbol

Dieses Angebot kann ohne Rezept, dann jedoch ggf. zzgl. Umsatzsteuer bezahlt werden.

 

Anzuwenden bei:

· Muskelschwäche

· Ungleichgewicht der Muskulatur

· Gleichgewichtsunsicherheiten

· Zur Sturzprophylaxe

· Leichter Osteoporose

· Neurologischen und orthopädischen Krankheitsbildern (ggf. nach Absprache)

Nicht anzuwenden bei:

· Bandscheibenprolaps

· Starker Osteoporose

· Impingementsyndromen

· Epilepsie

· Entzündungen

Kosten:

· Nur in Therapie: 10 Minuten – 4 Euro

Wann anzuwenden:

· Nach der Behandlung