Therapeutische Entwicklungsbegleitung in Ihrer Einrichtung

Im Alter von vier bis acht Jahren finden grundlegende Entwicklungsschritte statt, die für das Lernverhalten im Kindergarten und in der Schule von großer Bedeutung sind. Beispielsweise sollten die Händigkeiten bereits im Alter von vier Jahren festgelegt sein, mit acht Jahren ist das Gehirn vollständig gereift. In dieser Zeit entwickeln sich außerdem Automatismen, die später nur schwer revidierter sind. Außerdem ist es möglich, unser Attentioner Training in Ihrer Einrichtung durchzuführen. Hierfür benötigen wir 10 x 90 Minuten, für den Mini Attentioner (ohne Hausaufgaben, reduzierter Alltagstransver und reduziertes Ansprechen der Sinneskanäle) 10 x 60 Minuten. Mehr über das Attentioner Training erfahren Sie hier.

Durch eine therapeutische Entwicklungsbegleitung werden Kinder präventiv vor Lernschwierigkeiten geschützt bzw. können wir auftretende Lernschwierigkeiten mit rechtzeitig eingeleiteten Maßnahmen minimieren. Weitere Entwicklungsverzögerungen, sowie Schwierigkeiten in der Graphomotorik, Konzentration oder im Verhalten können ebenfalls frühzeitig erkannt und trainiert werden.

Für eine Kooperation können Sie unsere Varianten ganz nach Ihren Bedürfnissen miteinander kombinieren

Variante A

· innerhalb eines Monats oder Halbjahres (je nach Wunsch) kommen wir vier Vormittage für 90 Minuten in Ihre Einrichtung und beobachten die Kinder in der Gruppe oder Klasse

· inkl. Reflexion und Beratung mit dem pädagogischen Personal

· Voraussetzung: alle Eltern der Kinder einer Gruppe oder Klasse erteilen eine schriftliche Einverständniserklärung

Variante B

· innerhalb eines Monats oder Halbjahres (je nach Wunsch) kommen wir vier Vormittage für 90 Minuten in Ihre Einrichtung und beobachten die Kinder gezielt einzel oder in Zweiergruppen

· inkl. Reflexion und Beratung mit dem pädagogischen Personal

· Voraussetzung: die Eltern der betroffenen Kinder einer Gruppe oder Klasse erteilen eine schriftliche Einverständniserklärung

Variante C

· Sie können unsere 90-minütigen Besuche auch nach Ihren Bedürfnissen einzeln zusammen stellen

· Kinder können – nach Absprache – in Einzelsituationen auch standardisierte Testverfahren durchlaufen

· Elternabende zu bestimmten Themen

· Fortbildungen für Erziehende und Lehrende

Variante D

· für Privatzahler ist auch eine Therapie des Kindes vor Ort möglich

· diese Möglichkeit existiert nur mit einem Privatrezept, nicht mit einem Rezept der gesetzlichen Krankenversicherung

Kosten

Sie entscheiden, ob:

· Sie die Kosten als Eltern unter sich in der Klasse, bzw. den teilnehmenden Kindern aufteilen

· Sie die therapeutische Begleitung als Einrichtung unterstützen und die Eltern der Kinder durch eine Übernahme eines Anteils der Kosten unterstützen

· Sie die Kosten als Einrichtung sogar komplett übernehmen und eventuelle Fördermittel hierfür investieren

Varianten A und B: 550 Euro

Variante C: 150 Euro je 90 Minuten Einheit in Ihrer Einrichtung

inkl. Fahrtkosten (im Umkreis von 15km der Praxen, sonst kommen zusätzliche Fahrtkosten hinzu)

Variante D: 61,46 Euro je 45 Minuten Einzeltherapie

excl. Fahrtkosten

1,4-facher Satz nach GebüTh, wenn Privatrezept vorliegt (dann umstazsteuerbefreit)